Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Geltungsbereich

  1. Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ bezeichnet). Für alle Foodtruck Caterings und Events gelten unsere gesonderten AGB, die unter www.muttifood.de/agb abrufbar sind.
  2. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend als „AGB“ bezeichnet) gelten für alle Verträge zwischen der Mutti freut sich GmbH (nachfolgend als „Mutti“ bezeichnet), Hanauer Landstraße 190, 60314 Frankfurt am Main (eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter der Registernummer HRB 115061) und ihren Kunden über die von der Mutti freut sich GmbH angebotenen Leistungen. Darunter fallen insbesondere alle Verträge über die Leistungen, die die Mutti freut sich GmbH über ihren unter www.shop.muttifood.de abzurufenden Online Shop (nachfolgend als „Mutti Online Shop“ bezeichnet), in ihren Newslettern und anderen Werbematerialien anbietet.
  3. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
  4. Gegenüber Unternehmern gelten diese AGB auch für künftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass wir nochmals auf sie hinweisen müssten. Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

 II. Vertragspartner, Vertragsschluss

  1. Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Mutti freut sich GmbH, Hanauer Landstraße 190, 60314 Frankfurt am Main (eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter der Registernummer HRB 115061).
  2. Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Bestellbuttons das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

III. Leistungen

  1. Die vom Kunden bestellten Produkte werden von der Mutti freut sich GmbH nach den Wünschen des Kunden für die Ausführung der Bestellung angefertigt, sofern es sich nicht um lagerfähige, vorab verpackte oder abgefüllte Produkte von Drittanbietern wie insbesondere Getränke oder Süßwaren handelt.
  2. Die für die Anfertigung der Produkte benötigten Zutaten werden von der Mutti freut sich GmbH eigens für die jeweilige Bestellung beschafft, sofern sie nicht vorrätig sind.
  3. Unsere Gewichtsangaben sind Richtwerte aus unseren Rezepturen. Da wir handwerklich mit frischen Lebensmitteln arbeiten, können Gewichtsangaben nach oben oder unten abweichen.

 IV. Lieferbedingungen

  1. Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen können noch Lieferkosten anfallen. Die Lieferkosten für Food-Artikel berechnen sich wie folgt:
    • 25 Euro bei einem Bestellwert von 65,00 bis 89,99 Euro netto
    • 15 Euro bei einem Bestellwert von 90,00 bis 139,99 Euro netto
    • kostenlos ab einem Bestellwert von 140,00 Euro netto
  2. Der Mindestbestellwert für Food-Artikel beträgt 65,00 Euro netto.
  3. Die Lieferung für Non-Food-Artikel ist versandkostenfrei.
  4. Der Mindestbestellwert für Non-Food-Artikel entfällt.
  5. Food-Artikel und Non-Food-Artikel können über den Mutti Shop nicht in einer Bestellung bestellt werden. 
  6. Die Mutti freut sich GmbH liefert die bestellten Produkte an den vom Kunden bei der Bestellung angegebenen Lieferort. Eine Änderung des Lieferortes ist nach Abgabe der Bestellung nur noch schriftlich mit ausdrücklicher Zustimmung der Mutti möglich.
    Die Lieferung von Food-Artikeln ist nur im vorgesehenen Liefergebiet möglich.
    Der Versand von Non-Food-Artikeln ist deutschlandweit möglich.
  7. Bei Selbstabholung der Produkte durch den Kunden werden keine Versandkosten berechnet. Sie haben die Möglichkeit der Abholung der bestellten Produkte bei
    1. Mutti freut sich GmbH, Berger Straße 116, 60316 Frankfurt am Main, zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Montag bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr oder
    2. Mutti freut sich GmbH, Mayfarthstraße 14, 60314 Frankfurt am Main, zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten: Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr
  8. Wir liefern nicht an Packstationen.
  9. Da es sich um Lebensmittel handelt, ist die Bestellung verbindlich und vom Umtausch ausgeschlossen.
  10. Die Mutti freut sich GmbH behält sich vor, im Einzelfall eine Auslieferung abzulehnen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Lieferadresse außerhalb des Liefergebietes liegt, ein Auftraggeber bei einer vorhergehenden Auslieferung nicht angetroffen worden ist oder eine Lastschrift von der kontoführenden Bank des Auftraggebers mangels Deckung nicht eingelöst worden ist.
  11. Ausgeliefert wird an die vom Auftraggeber angegebene Adresse. Pro Bestellung kann nur eine Lieferadresse angegeben werden. Ist die Lieferadresse fehlerhaft, unvollständig oder ist der Empfänger unter der Adresse nicht bekannt, so trägt der Auftraggeber die Verantwortung. Der Auftragnehmer behält sich in diesen Fällen vor, den kompletten Betrag in Rechnung zu stellen. Bei der Lieferung an eine Geschäftsadresse gilt die Überbringung an das dort erreichbare Personal, das zur Entgegennahme befugt ist, als zugestellt. Die Auslieferung der Waren erfolgt durch den Auftragnehmer oder ein von ihm beauftragtes Unternehmen.

 V. Bezahlung

In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Kreditkarte

Mit Abgabe der Bestellung übermitteln Sie uns gleichzeitig Ihre Kreditkartendaten.
Nach Ihrer Legitimation als rechtmäßiger Karteninhaber fordern wir unmittelbar nach der Bestellung Ihr Kreditkartenunternehmen zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch das Kreditkartenunternehmen automatisch durchgeführt und Ihre Karte belastet. 

PayPal, PayPal Express 

Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. 
Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. 

Sofort

Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Sofort GmbH weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über Sofort bezahlen zu können, müssen Sie über ein für die Teilnahme an Sofort freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Sofort durchgeführt und Ihr Konto belastet.

Rechnung

Bei Auswahl der Zahlungsart Banküberweisung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung auf unser Konto zu überweisen.

 VI. Preise

  1. Bei sämtlichen durch die Mutti freut sich GmbH genannten Preisen bzw. Preisangaben handelt es sich stets, auch soweit eine ausdrückliche Währungsangabe fehlt, um Euro, soweit zwischen den Parteien nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Sämtliche Preise bzw. Preisangaben verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden Umsatzsteuer sowie eventuell weiterhin anfallender öffentlicher Abgaben.
  2. Die Preise gelten für den in den Auftragsbestätigungen aufgeführten Leistungs- und Lieferungsumfang. Mehr- oder Sonderleistungen werden gesondert berechnet.
  3. Die in Angeboten gemachten Preise und Preisangaben gelten grundsätzlich nur bei einer vollständigen Beauftragung des angebotenen Leistungsumfanges durch den Kunden. Insbesondere die. Reduktionen der Personenzahlen oder Leistungen führen zu einer Veränderung des Gesamtpreises.

VII. Rücktritt des Auftraggebers

  1. Tritt der Auftraggeber vom Vertrag zurück, ist die Mutti berechtigt, Stornogebühren gemäß der folgenden Staffelung zu erheben, es sei denn, der Rücktritt ist von der Mutti zu vertreten.
    1. bis 3 Wochen vor dem Datum des Liefertermins kostenfrei
    2. bis 10 Tage vor dem Liefertermin 25% der Gesamtsumme gemäß aktueller Kostenprognose oder Angebotswert
    3. bis 5 Tage vor dem Liefertermin 50% der Gesamtsumme gemäß aktueller Kostenprognose oder Angebotswert
    4. danach 100% der Gesamtsumme gemäß aktueller Kostenprognose
  2. Speziell für die Veranstaltung zugekaufte Speisen, Getränke und Equipment werden dem Auftraggeber vollständig in Rechnung gestellt.
  3. Auftragsgemäß für die Veranstaltung mit Dritten abgeschlossene Verträge (wie etwa Künstlern, Eventlocation, Mietgeschirr und Dekorationsartikel) werden nach deren jeweiligen Rücktrittsbedingungen behandelt. Der Auftraggeber übernimmt alle diesbezüglichen entstehenden Stornokosten.
  4. Dem Auftraggeber bleibt der Nachweis, dass seitens der Mutti höhere Aufwendungen erspart wurden, unbenommen. Der Mutti bleibt der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten.
  5. Der Rücktritt von einem gültigen Vertrag durch den Auftraggeber muss schriftlich erfolgen und wird von der Mutti rückbestätigt.

VIII. Rücktritt der Mutti

  1. Die Mutti ist berechtigt, jederzeit und ohne Angabe von Gründen das Vertragsverhältnis zu beenden, wenn
    1. die Veranstaltung den reibungslosen Geschäftsbetrieb gefährdet und/oder die Sicherheit der Mitarbeiter der Mutti nicht mehr gewährleistet werden kann,
    2. die Veranstaltung für die Mitarbeiter der Mutti aus anderen Gründen unzumutbar ist,
    3. der Ruf sowie die Sicherheit der Mutti gefährdet wird,
    4. im Falle höherer Gewalt,
    5. wenn vereinbarte Vorauszahlungen nicht termingerecht eingehen.
  2. Die Rechtsfolgen richten sich nach § 313 BGB.

IX. Haftung

  1. Die Mutti freut sich GmbH haftet in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
  2. In sonstigen Fällen haftet die Mutti freut sich GmbH – soweit in Ziffer VII.3 dieser AGB nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde daher regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflicht). In allen übrigen Fällen ist die Haftung der Mutti freut sich GmbH vorbehaltlich der Regelung in Ziffer VII.3 dieser AGB ausgeschlossen.
  3. Soweit die Mutti freut sich GmbH gemäß Ziffer VII.2 dieser AGB dem Grunde nach haftet, ist diese Haftung auf Schäden begrenzt, die Mutti freut sich GmbH bei Vertragsschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen. Mittelbare Schäden und Folgeschäden, die Folge von Mängeln des Liefergegenstands sind, sind außerdem nur ersatzfähig, soweit solche Schäden bei bestimmungsgemäßer Verwendung des Liefergegenstands typischerweise zu erwarten sind.
  4. Die Haftung der Mutti freut sich GmbH für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.
  5. Die Mutti freut sich GmbH haftet nicht für Unmöglichkeit der Lieferung oder für Lieferverzögerungen, soweit diese durch höhere Gewalt oder sonstige, zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht vorhersehbare Ereignisse (z.B. Betriebsstörungen aller Art, Schwierigkeiten in der Material- oder Zutatenbeschaffung, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von notwendigen behördlichen Genehmigungen, behördliche Maßnahmen, verkehrsbedingte Lieferschwierigkeiten oder die ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten) verursacht worden sind, die die Mutti freut sich GmbH nicht zu vertreten hat.

X. Gewährleistung

  1. Angaben der Mutti freut sich GmbH zum Gegenstand der Lieferung oder Leistung (z.B. Gewichte, Maße, Anordnung von Speisen usw.) sowie Darstellungen desselben (z.B. Zeichnungen und Abbildungen) sind nur annähernd maßgeblich, soweit nicht die Verwendbarkeit zum vertraglich vorgesehenen Zweck eine genaue Übereinstimmung vorausgesetzt. Sie sind keine garantierten Beschaffenheitsmerkmale, sondern Beschreibungen oder Kennzeichnungen der Lieferung oder Leistung. Handelsübliche Abweichungen sind zulässig, soweit sie die Verwendbarkeit zum vertraglich vorgesehenen Zweck nicht beeinträchtigen.
  2. Zumutbare Abweichungen in Aussehen, Größe, Konsistenz, Geschmack oder in der Zusammensetzung von zubereiteten Speisen gelten grundsätzlich nicht als Mangel, soweit diese seitens der Mutti freut sich GmbH im Rahmen der Auftragserteilung nicht ausdrücklich als zugesicherte Eigenschaften bestätigt wurden.
  3. Die gelieferten Gegenstände sind unverzüglich nach Ablieferung an den Kunden oder an den von ihm bestimmten Dritten sorgfältig zu untersuchen. Sie gelten hinsichtlich offensichtlicher Mängel oder anderer Mängel, die bei einer unverzüglichen, sorgfältigen Untersuchung erkennbar gewesen wären, als vom Kunden genehmigt, wenn Mutti freut sich GmbH nicht unverzüglich nach Ablieferung eine schriftliche Mängelrüge zugeht. Hinsichtlich anderer Mängel gelten die Liefergegenstände als genehmigt, wenn die Mängelrüge der Mutti freut sich GmbH nicht unverzüglich nach dem Zeitpunkt zugeht, in dem sich der Mangel zeigt; war der Mangel für den Kunden bei normaler Verwendung bereits zu einem früheren Zeitpunkt erkennbar, ist jedoch dieser frühere Zeitpunkt für den Beginn der Rügefrist maßgeblich.
  4. Mutti freut sich-Speisen sind, wenn nicht anders gekennzeichnet, stets für den unmittelbaren Verzehr vorgesehen. Eine Lagerung, auch kurzfristig, ist nicht vorgesehen. Die Mutti freut sich GmbH übernimmt keine Gewährleistung für Mängel, die durch ein Aufbewahren der Speisen entstehen.
  5. Der Kunde verpflichtet sich, soweit dies im Rahmen einer weiteren planmäßigen Durchführung der Veranstaltung möglich und zumutbar ist, eine Probe der mangelhaften Ware aufzubewahren und der Mutti freut sich GmbH unverzüglich zwecks Prüfung der Mangelfreiheit zu überlassen.
  6. Eine Gewährleistung seitens der Mutti freut sich GmbH ist ausgeschlossen, soweit der Mangel am Erfüllungsort durch Abnutzung, Feuchtigkeit, starke Erwärmung, unsachgemäße Behandlung oder Lagerung sowie weiterer vom Kunden zu vertretener Umstände entstanden ist oder aufgrund von Umständen entstanden ist, die die Mutti freut sich GmbH auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden herbeigeführt hat.
  7. Bei einer begründeten Mängelanzeige ist die Mutti freut sich GmbH berechtigt, durch geeignete Ersatzlieferungen binnen eines angemessenen Zeitraumes den Mangel zu beseitigen. Minderungsansprüche des Kunden entstehen erst, wenn der begründete Mangel nicht durch zwei Ersatzlieferungen beseitigt werden konnte und der Mangel nicht nur unwesentlich war. Dies gilt nicht, sofern eine Ersatzlieferung für den Kunden aufgrund der ausdrücklich vereinbarten Bedeutung einer Einhaltung des Lieferzeitpunktes unbrauchbar ist.

 XI. Urheberrechte

  1. Die Mutti freut sich GmbH hat an allen Bildern, Filmen und Texten, die im Mutti freut sich Onlineshop und der Mutti freut sich Webseite, in ihren Newslettern und Werbezeigen sowie in ihren Bestellunterlagen und Angeboten veröffentlicht, Urheber- und/ oder Nutzungsrechte.
  2. Eine Verwendung der unter Ziffer IX.1 dieser AGB bezeichneten Bilder, Filme und Texte ist ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung der Mutti freut sich GmbH ausgeschlossen.

 XII. Schlussbestimmungen

  1. Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen Bad Homburg.

XIII. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.